Heizung und Bäder

 



 Lüftung

Kontrollierte Wohnhauslüftung mit Wärmerückgewinnung

Warum lüften?

Neue Häuser werden mit einer dichten Gebäudehülle versehen, um vor allem Wärmeverluste zu vermeiden. Eine ausreichende Versorgung mit Außenluft über die Fugen und Undichtheiten, wie wir sie vom Altbau kennen, ist damit nicht gegeben.


Argumente für eine dichte Gebäudehülle:

  • Vermeidung von Zugerscheinungen
  • Vorbeugen von Bauschäden
  • Energieeinsparung durch niedrigere Lüftungswärmeverluste
  • Verbesserung des Schallschutzes


Mit den verstärkten Abdichtungen der Türen, Fenster und Fugen der Gebäude ist der geforderte Luftwechsel vielfach nur durch regelmäßiges Lüften erreichbar. Nach DIN 1946-6: ist ein Luftwechsel von 0,5 h-1 zur Vermeidung von Feuchteschäden notwendig. Eine stete Abfuhr von Luftverunreinigungen wie Ausdünstigungen von Baustoffen und Einrichtungsgegenständen, aber auch von Menschen freigesetztes Kohlendioxid, Wasserdampf u.a. ist aus hygienischer Sicht notwendig.


Schematische Darstellung einer Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung: 


Wir informieren Sie gerne zum Thema Wohnraumlüftung in Thalmässing.


Hier sehen Sie die schematische Darstellung einer Wohnraumlüftung.